butty_logo
DE
FR
Ursprung

KORIANDERBLÄTTER

Ursprung

KORIANDERBLÄTTER

KORIANDERBLÄTTER

Wussten Sie schon?

Korianderblätter sind das weltweit beliebteste Gewürz. Obwohl sie nicht besonders häufig in der europäischen Küche vorkommen, werden sie ausgiebig in der asiatischen, orientalischen, nahöstlichen und lateinamerikanischen Küche verwendet.

Qualität

Korianderblätter sollten eine satte grüne Farbe haben. Geschmack und Aroma der getrockneten Blätter verstärken sich in Kombination mit anderen Zutaten.

Gebrauch

Rühren Sie die Blätter für eine erfrischende Salsa unter gehackte Tomaten mit etwas Zitronensaft und Knoblauch. Fantastisch in mexikanischen Gerichten wie Chili con Carne. Für eine indische Raita können Sie eine Salatgurke hacken oder grob raspeln und mit Korianderblättern, Salz, Pfeffer und Naturjoghurt vermischen. Ein thailändisches Dressing erhalten Sie, wenn Sie warme Kokosmilch mit Zitronensaft vermischen und Korianderblätter, zerstoßene Chili und gehackte Frühlingszwiebeln beimengen. Rühren Sie Korianderblätter, Petersilie, frische grüne Chilischoten, Knoblauch und Zwiebeln unter gekochten Reis, um mexikanisches Arroz Verde zu machen. Fügen Sie Ihren Broten, Füllungen und Soßen Korianderblätter hinzu und streuen Sie sie am Ende der Kochzeit über würzige oder cremige Gerichte.

Nährwertangaben

Energie pro 100 g: 279 kcal

Protein pro 100 g: 21,8 g

Kohlenhydrate pro 100 g: 41,7 g

Fett pro 100 g: 4,8 g

Wussten Sie schon?

Korianderblätter sind das weltweit beliebteste Gewürz. Obwohl sie nicht besonders häufig in der europäischen Küche vorkommen, werden sie ausgiebig in der asiatischen, orientalischen, nahöstlichen und lateinamerikanischen Küche verwendet.

Qualität

Korianderblätter sollten eine satte grüne Farbe haben. Geschmack und Aroma der getrockneten Blätter verstärken sich in Kombination mit anderen Zutaten.

Gebrauch

Rühren Sie die Blätter für eine erfrischende Salsa unter gehackte Tomaten mit etwas Zitronensaft und Knoblauch. Fantastisch in mexikanischen Gerichten wie Chili con Carne. Für eine indische Raita können Sie eine Salatgurke hacken oder grob raspeln und mit Korianderblättern, Salz, Pfeffer und Naturjoghurt vermischen. Ein thailändisches Dressing erhalten Sie, wenn Sie warme Kokosmilch mit Zitronensaft vermischen und Korianderblätter, zerstoßene Chili und gehackte Frühlingszwiebeln beimengen. Rühren Sie Korianderblätter, Petersilie, frische grüne Chilischoten, Knoblauch und Zwiebeln unter gekochten Reis, um mexikanisches Arroz Verde zu machen. Fügen Sie Ihren Broten, Füllungen und Soßen Korianderblätter hinzu und streuen Sie sie am Ende der Kochzeit über würzige oder cremige Gerichte.

Nährwertangaben

Energie pro 100 g: 279 kcal

Protein pro 100 g: 21,8 g

Kohlenhydrate pro 100 g: 41,7 g

Fett pro 100 g: 4,8 g