butty_logo
DE
FR
Ursprung

KURKUMA

Ursprung

KURKUMA

KURKUMA

Mit seiner unverwechselbaren, satten gelben Farbe ist Kurkuma nicht nur für seine vielen Verwendungszwecke in der Küche bekannt. Das charakteristische gelbe Pigment wurde jahrhundertelang als Färbemittel für Lebensmittel, wie gelben Senf und sogar zur Färbung von Stoffen verwendet. Heutzutage werden Sie den leuchtenden Cousin von Ingwer eher in Ihrem Lieblingscurry finden oder als Geschmacksverstärker in Omeletts und Fleischgerichten.

Den Reiz dieses tropischen Gewürzes macht sein Hauptbestandteil, Curcumin, aus, das ihm seine einzigartigen Eigenschaften und auch die leuchtend gelbe Farbe verleiht.

Geschmacksprofil

Obwohl Kurkuma angenehm würzig und vollmundig schmeckt, sollte es sparsam eingesetzt werden, da selbst eine Prise schon eine regelrechte Geschmacksexplosion auslösen kann. Das Gewürz, das gerne in Currygerichten verwendet wird, hat einen milden, aromatisch scharfen Geschmack mit erdigen Untertönen. Es passt besonders gut zu Gerichten mit Geflügel und Meeresfrüchten, sorgt für eine warme Farbe und betont das natürliche Aroma von Fleisch.

Wir stellen sicher, dass unser Kurkuma den besten Geschmack, die leuchtendste Farbe und die verlässlichste Qualität hat, indem jeder Verarbeitungsschritt kontrolliert wird. Vom Anbau in der besten Erde und unter den besten klimatischen Bedingungen, hin zum ausschließlichen Zerstoßen ganzer Kurkumawurzeln und der Verwendung folienverschweißter Verpackungen, um die Frische zu bewahren: Wir können mit Fug und Recht behaupten, dass unser Kurkuma unübertroffen ist.

Passt am besten zu…

Kurkuma kommt am besten in Currys, Suppen und Soßen zur Geltung. Es eignet sich auch für eine ganze Reihe anderer Gerichte, von Linsen und Reis bis hin zu Gemüse. Ihren Latte Macchiato können Sie mit diesem Gewürz aufpeppen und auch Reis in strahlend goldenen Pilau verwandeln. Oder mischen Sie es mit Butter und träufeln Sie es zum Aromatisieren über Gemüse.

Das Gewürz beschert Ihnen auch einen satten Geschmack und ein robustes Aroma in Spaghetti Bolognese, Aufläufen und Pfannengerichten. Oder geben Sie etwas Kurkuma in Ihren Flat White, Smoothie oder Ihre Milch - der Geschmack wird Sie begeistern.

Geschichte

Kurkuma ist eines der ältesten bekannten Gewürze der Geschichte. Sein erster nachweislicher Gebrauch geht bis 600 v. Chr. zurück. Obwohl es in der fernöstlichen Küche jahrhundertelang benutzt wurde, war das Gewürz in der westlichen Welt relativ unbekannt, bis der Entdecker Marco Polo im 13. Jahrhundert seine Ähnlichkeit mit dem teureren Safran bemerkte.

Wussten Sie schon?

- Kurkumafarbe ist ein traditioneller Teil von Hochzeitsritualen in Bangladesh, Indien und Indonesien. Kurkuma wird verwendet, um die Arme der Braut und des Bräutigams zu färben und den Wangen eine goldene Färbung zu verleihen.

- Indien ist der weltweit wichtigste Produzent von Kurkuma

- Kurkuma wird auch in britischen Speisen verwendet - vor allem „Coronation Chicken“

- Kurkuma gehört zur Familie der Ingwergewächse

- Neben der Verwendung als Färbemittel von Stoffen wird Kurkuma auch in Kosmetikartikeln als natürliches Farbmittel verwendet.