Kichererbsen- und Lammfleischpüree mit Zhug-Sauce zum Frühstück
Fleisch und geflugel

Kichererbsen- und Lammfleischpüree mit Zhug-Sauce zum Frühstück

Beginnen Sie den Tag einmal anders, und zwar mit diesem traditionellen Püree aus dem Nahen Osten. Weiche Kichererbsen, Lamm- oder Rindfleisch und Kürbis mit Koriander, Kümmel und Fenchel sind die Stars dieses Gerichts. Dazu etwas Skhug, eine beliebte scharfe Sauce aus dem Nahen Osten und ihre Gäste werden diese raffinierte Würze lieben. Mit cremigem Skhug-Ricotta und Gurkenwürfeln garnieren, wie fein!
  • 30m

    Vorbereitung

  • 20m

    Kochzeit

  • 17

    Zutaten

Zutaten

10

Portionen

  • 300 Gramm Ricotta
  • 2 Auberginen, gewürfelt
  • 2 rote Zwiebeln, gewürfelt
  • 1 kilogramm Kichererbsen, abgespült und abgetropft
  • 1 kilogramm gehackte Tomaten aus der Büchse
  • 5 TL Knoblauchpulver
  • 125 Gramm Babyspinatblätter
  • 2 Zitronen, entsaftet
  • 1/2 Gurke, gewürfelt
  • 4 EL Skhug Sauce, aufgeteilt
  • 2 TL Korianderkörner gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/2 TL Kümmelsamen, zerstossen
  • 1/2 TL Fenchelsamen, zerstossen
  • 1/2 TL Pfeffer schwarz, körnig
  • 375 Gramm geschälter Butternut-Kürbis, gewürfelt
  • 500 Gramm Lamm- oder Rindshackfleisch

Vorbereitung

  • Ricotta mit 1 EL Skhug-Sauce in einer kleinen Schüssel gut mischen. Zudecken und bis zum Servieren kühlstellen. Restliche Skhug-Sauce für das Lammfleischpüree beiseite stellen.

  • Alle trockenen Gewürze in einer kleinen Schüssel mischen, beiseite stellen. Butternut-Kürbis dämpfen oder in der Mikrowelle weich kochen, beiseite stellen.

  • Grosse Bratpfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Lamm eisch hineingeben, unter Rühren ca. 3 Minuten braten. 2 TL der trockenen Gewürze hinzugeben und Lammfleisch weiterbraten, bis es nicht mehr rosa ist. Mit einer Lochkelle Lammfleisch herausnehmen und beiseite stellen.

  • Zwiebel, Kürbis und Aubergine hinzugeben und unter Rühren ca. 5-6 Minuten auf mittlerer Stufe kochen. Kichererbsen, Knoblauch und restliche Gewürzmischung zugeben und unter Rühren ca. 3-4 Minuten kochen. Tomaten aus der Büchse und gebratenes Lammfleisch hinzugeben und kochen, bis der Kürbis weich ist. Spinat, Zitronensaft und restliche Skhug-Sauce hinzugeben und Spinat kochen, bis er nicht mehr knackig ist.

  • Serviervorschlag: Kichererbsen- und Lammfleischpüree in Schalen geben. Mit Gurkenwürfeln und Skhug-Ricotta garnieren.