Hominy-Fritter mit Speck-Thymian-Dip
salate und suppen

Hominy-Fritter mit Speck-Thymian-Dip

Eine moderne Version der traditionellen, amerikanischen Hush Puppies mit ganzen Maiskörnern und geschmackvollem Thymian. Dazu passt unser sauer-scharfer Dip mit Speck und Thymian.
  • 20m

    Vorbereitung

  • 35m

    Kochzeit

  • 16

    Zutaten

Zutaten

8

Portionen

  • 125 Gramm Speck in Streifen
  • 425 Gramm Dose weissen Hominy, abgetropft, gut abgespült und getrocknet (oder Süssmais)
  • Chilipulver
  • 150 Mililiter scharfe Pfeffergelee oder süsser Chili-Dip
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 1/2 TL Thymian
  • 125 Gramm Maismehl oder Polenta
  • 125 Gramm Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 TL Meersalz
  • 3/4 TL Knoblauchpulver
  • 2 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
  • 2 Eier, gut verquirlt
  • 160 Mililiter teilentrahmte Milch
  • Pflanzenöl zum Frittieren

Vorbereitung

  • Speck in einer grossen Bratpfanne bei mittlerer Hitze knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und Fett auf Küchenpapier abtropfen lassen. Hominy in die Pfanne mit dem Speckfett und -saft geben. Während fünf Minuten unter Rühren kochen, bis es leicht braun wird. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

  • Pfeffergelee oder süsser Chili-Dip, Essig, ½ TL Thymian und drei Streifen des gebratenen Specks in einen kleinen Mixer geben und pürieren. Beiseite stellen. Übrige Speckstreifen in kleine Scheiben schneiden und beiseite stellen.

  • Maismehl, Mehl, Backpulver, Zucker, Meersalz, Knoblauchgranulat und restlichen Thymian in eine grosse Schüssel geben. Frühlingszwiebeln, restlichen geschnittenen Speck, Eier und Milch hinzugeben. Zusammenmischen. Sanft mit dem Hominy mischen. Es ergibt sich ein klumpiger Teig. Nicht zu stark mischen.

  • Wie folgt frittieren: Öl auf 180 °C erhitzen, 1 EL des Teigs in das heisse Öl geben. In kleinen Portionen während 4 Minuten frittieren, bis sie goldbraun sind. Einmal wenden. Öl und Krumen zwischen den Portionen abschöpfen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Speck-Thymian-Dip servieren.